Wettbewerbe und Auszeichnungen für bürgerschaftliches Engagement machen den freiwilligen Einsatz von Millionen Menschen sichtbar und stärken deren Anerkennung. Hier finden Sie Auszeichnungen für freiwilliges Engagement, die Sie nach unterschiedlichen Filterkriterien wie u.a. Preisgeldern recherchieren können.

https://www.deutscher-engagementpreis.de/preiselandschaft/


Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung

Die erste Förderrunde „Kultur macht stark – Jugendgruppe erleben“ ist ausgelaufen. Ab 2018 bis 2022 gibt es nun „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“. Ziel ist es, das zivilgesellschaftliche Engagement zu stärken und besser zu vernetzen. Zielgruppe der förderfähigen außerschulischen Bildungsangebote sind 3- bis 18-jährige Kinder und Jugendliche.  Die Angebote werden von Bündnissen mit mindestens drei lokalen Partnern durchgeführt. Ungewöhnliche Partnerschaften, die neue Perspektiven und Ansätze einbringen, sind dabei gewollt. Inhaltlich steht die gesamte Bandbreite der kulturellen Bildung offen – von der Alltagskultur über die Literatur und die Musik bis hin zum Theater und Zirkus. Neuerung: die Beratung lokaler Akteure durch zusätzliche Servicestellen in den Bundesländern wird ausgebaut und die Antragstellung vereinfacht. In Sachsen gibt es leider (noch) keine Servicestelle (Stand 01/2018).

 www.buendnisse-fuer-bildung.de




Kinder- und Elternzentrum Kolibri e.V.

Ritzenbergstraße 3
01067 Dresden

Tel:  0351 / 2068441
Fax: 0351 / 2068443

eMail schicken
Internetseite

Das Kinder- und Elternzentrum „Kolibri“ e.V. wurde 2009 gegründet und versteht sich als interkulturelles Begegnungs-, Bildungs- und Kulturzentrum für Kinder, Jugendliche und deren Eltern. Der Verein erreicht wöchentlich hunderte Familien und ist für viele, seien es neu zugewanderte oder auch Familien, die schon lange in Dresden leben, ein wichtiger Anlaufpunkt für zahlreiche Integrationsbelange. Die Vereinstätigkeit wird von 3 Pfeilern gestützt: Offener Begegnungsort, kulturelle Bildung und Kulturenvielfalt. Die regelmäßig angebotenen Kurse, Beratungen in Integrationsbelangen, offenen Maßnahmen und die interkulturelle Projektarbeit erreichen auch im Jahr 2018 viele Dresdner und Dresdnerinnen.

Der Schwerpunkt der Vereinsarbeit liegt in der Förderung und Entwicklung junger Menschen sowie ihrer sozialen Integration, indem Angebote für die körperliche, musische und geistige Entwicklung zur Verfügung gestellt werden. Die Nachfrage der Vereinstätigkeit wächst ständig. Waren es bei der Vereinsgrün-dung insgesamt 16 Kinder, die an den Kursen und Projekten teilnahmen, zählte der Verein 2018 bereits insgesamt ca. 550 aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den einzelnen An-geboten. Weitere ca. 10.000 Besucherinnen und Besucher wurden in öffentlichen Veranstaltungen (Konzerten, Theateraufführungen, Stadtteilfesten und sonstigen Darbietungen). In den letzten drei Jahren zeigt sich jedoch ein stark überproportionales Wachstum.

Die Angebote in den Programmbereichen „Außerschulische Kinder- und Jugendarbeit“ und „Interkulturelle Arbeit“ folgen dem Recht jedes jungen Menschen auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung. Die Bereiche der Umsetzung in Form von Kursen und Projekten orientieren sich an der Maßgabe, junge Menschen in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung zu fördern und positive Lebensbedingungen für junge Menschen und ihre Familien sowie eine kinder- und familien-freundliche Umwelt zu schaffen. Die Maßnahmen dienen dem Ausgleich sozialer Benachteiligungen junger Menschen sowie zur Überwindung individueller Beeinträchtigungen.

Seit 2010 ist das Kinder- und Elternzentrum „Kolibri“ e.V. als Träger der freien Jugendhilfe nach §75 SGB VIII anerkannt mit stadtweiten Angeboten tätig. Der Verein ist aktives Mitglied in der Fach-AG „Junge Migrantinnen und Migranten“ nach §78 SGB VIII und beteiligt sich u.a. an der Umsetzung des „Integrationskonzeptes 2015 bis 2020“ der Landeshauptstadt Dresden.